Parkplatzproblematik im Fokus des Fernfahrerstammtisches

ffst   Bildrechte: A.Möller, POK' in
POK Bockemühl, POK Plümpe, PK'in Cordes und Christoph Winkelhage

Was Herbert Grönemeyer schon vor 40 Jahren besang, ist für viele Berufskraftfahrer trauriger Alltag: Täglich bis zu eine Stunde auf Parkplatzsuche sein. Besonders früh in den Dienst starten, um noch die Chance auf freie Stellflächen zu haben und am Ende doch im absoluten Halteverbot stehen.

Fachleute gehen davon aus, dass deutschlandweit täglich etwa 40.000 LKW-Stellplätze fehlen. Geplante Bauvorhaben reichen nicht aus oder sind langwierig.

Dieser Problematik hat sich nun das Bundesamt für Digitales und Verkehr angenommen und ein Projekt zur Optimierung der Parkplatzsuche in Auftrag gegeben. Der Projektleiter der Firma Blue Consult GmbH, Christian Winkelage, konnte als Referent für den 205. Fernfahrerstammtisch der Polizeidirektion Lüneburg gewonnen werden und den aktuellen Stand des Projektes vorstellen.

Das Projekt "SOLP - Smart Optimized Lorry Parking" soll unter Zuhilfenahme moderner Technologien eine Unterstützung bei der Parkplatzsuche bieten. Durch ein KI-generiertes System werden Prognosen aufgestellt, die zeigen, wie ausgelastet bestimmte Parkplätze bei der Ankunft sein könnten. Das Reservieren von Parkplätzen ist damit aber nicht möglich.

Angedacht sei, das System mit bereits vorhandenen Diensten, wie beispielsweise dem Navigationssystem oder dem Telematiksystem zu koppeln. Dabei soll der aktuelle Verkehrsfluss berücksichtigt und Informationen über die Ausstattung und den Service der Stellplätze geliefert werden. Da sich das Projekt noch in der Erprobungsphase befindet, diente der Fernfahrerstammtisch vor allem dem persönlichen Austausch zwischen dem Entwickler und möglichen Anwendern. Die Belange der Berufskraftfahrer sollen so in die Entwicklung der Software einfließen.

Bei einem regen Diskurs mit den etwa 25 Zuhörern zeigte sich, dass die Parkplatzproblematik für Kraftfahrer ein spannendendes Thema ist und Lösungsansätze natürlich gerne gesehen werden.

Der nächste Fernfahrerstammtisch wird am 06.03.2024 auf der Rast- und Tankanlage Ostetal Süd stattfinden. Themenschwerpunkt wird der Warentransport im Container sein.


Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizeikommissariat Winsen/Luhe
Andrea Möller POK'in, Holger Bockemühl, POK
Telefon: 04171/796200

Autobahnpolizei Sittensen
Alexander Plümpe, POK, Dana Cordes, PK' in
Tel.: 04282/59414515

fernfahrerstammtisch@pd-lg.polizei.niedersachsen.de
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln